Zum Hauptinhalt springen

Für Playoffs verstärkt

SC langenthalFünf Runden vor Qualifikationsende

Schönreden wolle man den jüngsten Auftritt nicht, sagte SCL-Geschäftsführer Gian Kämpf gestern vor den Medien in Langenthal zur 1:8-Klatsche, die sein Team diesen Dienstag gegen den HC La Chaux-de-Fonds eingesteckt hatte. Dramatisieren wolle man die Lage fünf Spiele vor Playoff-Beginn aber nicht, schliesslich habe man selbst kürzlich gegen Ajoie 7:2 siegen können, während La Chaux-de-Fonds gegen Sierre 0:7 unterging. Hinsichtlich der Playoffs, die am 11.Februar beginnen, verstärkt sich der SCL mit drei Spielern: Vom HC Thurgau kommen Verteidiger Sacha Wollgast und der kanadische Stürmer Codey Burki. Und vom Erstligisten EHC Aarau hat der SCL Marco Mathis mit einer B-Lizenz als zweiten Torhüter verpflichtet. Dies, weil Marc Kern verletzt ist. Daneben strebt der SCL über die Saison hinaus Kontinuität an. Der Kern der Mannschaft ist mittlerweile mit Verträgen für die nächste Saison ausgerüstet. Und Stürmer Alex Chatelain bleibt Geschäftsführer der Nachwuchsabteilung.Daniel Gerber>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch