Zum Hauptinhalt springen

Für sichere Schulwege

StrassenverkehrNachdem letzte Woche zwei Schulkinder in Ittigen und Worb auf dem Zebrastreifen tödlich verunglückt sind, fordert der VCS Massnahmen. Die Schulwege müssten sicherer werden. Als konkrete Massnahmen schlägt der VCS vor: Tempo 30 bei Schulhäusern, Mittelinseln bei den Fussgängerstreifen, verschärfte Kontrollen und Strafen für fehlbare Autofahrer. Zudem solle der Pedibus mehr gefördert werden, bei dem die Kinder auf dem Schulweg gruppenweise von einem Erwachsenen begleitet werden. Dieselben Forderungen stellen die Grünen Wohlen, wie sie mitteilen. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch