Zum Hauptinhalt springen

Fulehung sticht nun in See

Thun hat eine neue Attraktion: Bis mindestens ins Jahr 2014 ziert eine Fulehungmaske den Bug des Motorschiffs Stadt Thun.

Der See und der Fulehung: Dies sind zwei von mehreren typischen Merkmalen der Stadt Thun – und die beiden gehen nun gemeinsame Wege. Neu tritt der Fulehung nicht nur am Ausschiesset in Erscheinung, sondern sticht seit diesem Wochenende regelmässig in See. Bis mindestens ins Jahr 2014 ziert eine Fulehungmaske den Bug des Motorschiffs Stadt Thun. Diese Idee stammt vom Kadettenkorps, ermöglicht wurde sie von der BLS-Schifffahrt. Finanziert hat die Maske der Thuner Hans Ueli Gerber, Chef des Gemeindeführungsorgans der Stadt Thun, von seinem Geburtstagsgeld. Und hergestellt hat die Maske der Künstler Toni Bichsel aus Allmendingen.sft Seite 31 >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch