Zum Hauptinhalt springen

Fusion wird diskutiert

Im Grossraum Bern stehen vier Rettungsdienste für Schwerverletzte und Kranke im Einsatz. Bald könnte es nur noch einer sein.

Wer im Gantrisch einen Herzinfarkt erleidet, wird vom Rettungsdienst des Spitals Riggisberg abgeholt, wer im Aaretal verunfallt und sich schwer verletzt, vom Spital Münsingen. Bald könnten Herzinfarkt- und Unfallpatienten nur noch von der Sanitätspolizei Bern gerettet werden. Denn der Kanton hat von der Spitalnetz Bern AG und der Sanitätspolizei verlangt, dass sie eine Fusion ihrer Rettungsdienste prüfen. cho Seite 28>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch