Zum Hauptinhalt springen

Gegenwind für die Kontaktbar

Fürs horizontale Gewerbe scheint der Standort perfekt: Direkt an der Bernstrasse, gegenüber der Möbelfabrik Girsberger, möchte Kioskbetreiber Heinz Kovats eine «Kontaktbar mit Sexdienstleistungen» einrichten, Sadik Leutert aus Langenthal soll das Etablissement später betreiben (wir berichteten). Im Herbst wurden gegen das Baugesuch zwei Beschwerden eingereicht – und nun meldet auch der Kanton Vorbehalte an. Problematisch ist der Weg, der vom geplanten Puff zur Hauptstrasse führt. «Im heutigen Zustand wäre er viel zu schmal», sagt Alfred Hutmacher, Strasseninspektor der Ämter Aarwangen und Wangen. Den Engpass begutachtet hat Alfred Hutmacher vor elf Tagen, als sich Gesuchsteller und Einsprecher in Bützberg zur Einspracheverhandlung trafen. Ein Protokoll dieses Treffens hat Statthalter Martin Lerch inzwischen an Gesuchsteller Heinz Kovats geschickt – mit der Bitte, ihm mitzuteilen, ob er sein Begehren aufrechterhalten wolle. ste >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch