ABO+

Gemeinde hofft weiterhin, im Winter bauen zu können

Faulensee

Gegen die Pläne der Gemeinde Spiez, bei der Fischzucht am Strandweg ein Flachufer, eine WC-Anlage und eine Grillstelle zu realisieren, sind zwei Einsprachen eingegangen.

Der Baum des Anstosses: Inhaltlich betreffen die zwei Einsprachen die geplante Fällung der alten Linde bei der Fischzucht.

Der Baum des Anstosses: Inhaltlich betreffen die zwei Einsprachen die geplante Fällung der alten Linde bei der Fischzucht.

(Bild: Jürg Spielmann)

Jürg Spielmann

Wie wird die Umgestaltung am Thunersee zwischen Spiez und Faulensee aufgenommen? Sind alle vom Vorhaben so überzeugt, wie es der Gemeinderat und auch der Grosse Gemeinderat sind? Letzterer sprach sich an seiner jüngsten Sitzung Ende Juni grossmehrheitlich für einen 975'000-Franken-Kredit aus. Bis vor wenigen Tagen nun lagen die Projektunterlagen für einen aufgewerteten Strandweg bei der kantonalen Fischzuchtanlage öffentlich auf. Weil das Bauvorhaben der Einwohnergemeinde Spiez teilweise im Gebiet des Thunersees liegt, ist die Zuständigkeit beim Regierungsstatthalteramt Thun und nicht bei jenem der Region Frutigen-Niedersimmental, welcher Spiez zugehörig ist.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt