Zum Hauptinhalt springen

Gerüchte um Xamax

FussballXamax gehört wohl bald Tschetschenen.

Xamax dürfte demnächst einen neuen Besitzer bekommen. Gemäss Blick und Le Matin werden tschetschenische Geschäftsleute die Aktienmehrheit bei den Neuenburgern übernehmen. Die entscheidende Figur soll der auch in Genf tätige Rohstoffhändler Bulat Tschagajew sein. Er ist ebenfalls Co-Sponsor des russischen Erstligisten Terek Grosny, der von Ruud Gullit trainiert wird. Eine erste Kontaktaufnahme mit den Xamax-Spielern soll bereits stattgefunden haben. Der ehemalige Spieler Andrej Rudakow, der seine Karriere in Fribourg und Bulle ausklingen liess, sprach vor einer Woche mit dem Team. Die Tschetschenen, die Sylvio Bernasconi als Eigentümer ablösen dürften, wollen offenbar auf die nächste Saison hin einen neuen Trainer engagieren – und denken dabei an Erfolgstrainer Christian Gross. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch