Zum Hauptinhalt springen

Gold für Luca Aerni

Erster nationaler Titel für den noch nicht 17-jährigen Luca Aerni aus Grosshöchstetten. Er siegte bei den Junioren 1 im Slalom.

Exakt einen Monat vor seinem 17. Geburtstag feierte Luca Aerni aus Grosshöchstetten seinen bislang grössten sportlichen Erfolg. In Arolla (VS) holte er sich in der Junioren-Kategorie 1 den Schweizer Meistertitel im Slalom. Hinter ihm wurde der Frutiger Yannick Schmid, mit nur einer Zehntelssekunde Rückstand, ausgezeichneter Zweiter. Alles sei für ihn optimal verlaufen, sagt Luca Aerni zwei Tage nach seinem Slalomsieg. Wer allerdings erwartet hätte, dass er die Fragen in einem breiten Berndeutsch beantwortet, irrt. Unüberhörbar ist die Mischung aus Berndeutsch und dem Walliser Dialekt. Aus gutem Grund: Das Berner Skitalent ist nämlich seit bald zwei Jahren Mitglied des NLZ West in Brig. Daher lebt er im Internat des dortigen Kollegiums, ist für den Skiclub Les Barzettes lizenziert und trainiert auch zusammen mit den Walliser Talenten. Im August 2009 hat er eine Lehre als Detailhandels-angestellter im Schnee- und Bergsportzentrum Brig begonnen. «Für mich ein idealer Arbeitgeber, weil er mich in jeder Lage unterstützt».pvt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch