Zum Hauptinhalt springen

Grossbaustelle für vier Jahre

stadt bernDie Arbeiten haben begonnen: Vertreter von Stadt, Post und dem Totalunternehmer haben gestern den Spatenstich für das Grossprojekt Post-Parc im Westen des Berner Bahnhofs durchgeführt. Die Post baut hier bis 2015 für 200 bis 300 Millionen Franken ein Einkaufs- und Dienstleistungsgebäude. Die alte Schanzenpost und der alte Postbahnhof werden zurückgebaut und dann neu errichtet. In den nächsten Wochen soll klar werden, wer dereinst in diese Gebäude einzieht. Coop zeigt sich interessiert. Die Post selber hatte schon früher entschieden, ihren Hauptsitz ins Wankdorf zu verlegen. Vorerst aber wird es viel Lärm und Staub geben. Bis zum Bezug der neuen Gebäude im Frühjahr 2015 rechnet die Post unter anderem mit 12000 Lastwagenfahrten. Es kommt zudem zu Umleitungen für Passanten. Letztlich entstehen im Westen des Bahnhofs aber kürzere Wege: Von der Welle her wird es möglich sein, direkt zur Postauto-Station zu gelangen. Und es gibt einen neuen Aufgang zur Grossen Schanze.wrsSeite 6+7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch