Zum Hauptinhalt springen

Grosser YB-Kampf belohnt

FussballEin starkes YB hat sich mit dem 0:0 in Braga eine gute Ausgangslage geschaffen, die Europa League zu erreichen.

Ilja Kaenzig litt in den letzten Minuten im beeindruckenden Estádio Municipal de Braga (mit dem Felsmassiv hinter dem einen Tor und extrem steilen Tribünen), aber am Ende durfte der YB-Chef erfreut feststellen: «Wir haben hier einen grossen Aufwand betrieben und sind mit dem verdienten 0:0 belohnt worden.» Nach heiklen Minuten zu Beginn der zweiten Hälfte hatte sich YB vor rund 200 mitgereisten Bernern Supportern bald wieder gefangen. Der fleissige Alexander Farnerud musste aber nach rund einer Stunde Spielzeit mit einer tiefen, stark blutenden Platzwunde am Kopf, eingefangen in einem harten Zweikampf, ausgewechselt werden. Die solidarischen, kämpferischen Gäste fanden ihre Ordnung gegen einen zunehmend verzweifelter anrennenden SC Braga rasch wieder – selbst nachdem YB-Abwehrpatron Alain Nef innerhalb von sechs Minuten (68. und 74.) zweimal verwarnt worden war. Abseitstor wohl kein Abseits Bereits vor der Pause hatten die Young Boys einen disziplinierten, konzentrierten Eindruck hinterlassen. Sie hatten den Gegner in einer vorerst verhaltenen Partie über weite Strecken im Griff. Und sie kamen in der hektischen Schlussphase der ersten Halbzeit zur ersten richtig guten Chance: Der im Mittelfeld dominante Farnerud hatte den Freistoss scharf zur Mitte getreten, und dort demonstrierte der lange Zeit starke Nef seine aussergewöhnlichen Fähigkeiten im Kopfballspiel. Der sehenswerte Treffer Nefs in der 38. Minute wurde wegen Abseits aberkannt – es war eine sehr enge Angelegenheit, die selbst bei der dritten Zeitlupenwiederholung nicht abschliessend zu deuten war. Doch vermutlich war es eher gleiche Höhe und damit ärgerlich für YB. Allerdings beanspruchten die Berner in den intensiven Minuten gegen Ende des ersten Durchgangs auch bei zwei, drei Szenen das Glück. So verfehlte ein Freistoss Alans das Tor nur knapp, und Altmeister Nuno Gomes verpasste das 1:0 in der 40. Minute nach einem Stellungsfehler Elsad Zverotics aus wenigen Metern. Zverotic war von YB-Trainer Christian Gross überraschend Scott Sutter als Rechtsverteidiger vorgezogen worden. Und der engagierte montenegrinische Nationalspieler sah auch bei einem feinen Angriff des relativ spielstarken SC Braga nur eine Minute später wenig vorteilhaft aus. Diesmal vermochte YB-Goalie Ivan Benito, der den verletzten Marco Wölfli tadellos ersetzte, den Schuss des auffälligen Hugo Viana abzuwehren. Affolters Matchball Nach der Pause tauchte YB kaum mehr gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf – bis zur 86. Minute und einem Kopfball des eingewechselten François Affolter, den Braga-Keeper Quim über die Latte lenken konnte. Auch Braga tat sich schwer, erwähnenswerte Gelegenheiten herauszuspielen. In der 51. Minute verhinderte Benito mit einem tollen Reflex nach einem wuchtigen Kopfball Alans aus naher Distanz den Rückstand. Die Angriffe des letztjährigen Europa-League-Finalisten, der allerdings mit rundum erneuerter Belegschaft agiert, liessen nun die Zielstrebigkeit und Präzision vermissen. «Die Spieler haben wirklich ausgezeichnet gearbeitet», sagte YB-CEO Ilja Kaenzig. «Und dieses Resultat lässt uns für das Rückspiel am nächsten Donnerstag in Bern alle Optionen offen.» Fabian Ruch, Braga Braga - YB0:0 (0:0) Estádio Municipal de Braga. – 12458 Zuschauer. – SR Gil (Pol). SC Braga: Quim; Baiano, Ewerton, Vinicius, Imorou (24. Elderson); Alan, Djamal, Hugo Viana; Salino, Nuno Gomes (70. Meyong), Mossoro (70. Helder Barbosa). YB: Benito; Zverotic, Nef, Veskovac, Spycher; Nuzzolo, Silberbauer, Farnerud (58. Doubai), Raimondi (62. Mayuka); Ben Khalifa, Bienvenu (78. Affolter). Bemerkungen: Braga ohne Custodio (verletzt) und Pizzi (steht vor Wechsel zu Atletico Madrid). YB ohne Costanzo, Lingani (verletzt), Wölfli, Degen (angeschlagen), Ojala (nicht spielberechtigt) und Dudar (nicht im Aufgebot). – 38. Tor von Nef wegen Abseits aberkannt. 57. Tor von Nuno Gomes wegen Abseits aberkannt. 58. Farnerud (Platzwunde am Kopf) verletzt ausgeschieden. – Verwarnungen: 31. Elderson. 53. Veskovac. 66. Spycher (alle Foul). 68. Nef (Reklamieren). – 74. Gelb-Rote Karte gegen Nef (Foul). ;Braga - YB Die YB-Spielernoten und Stimmen zum Spiel finden Sie unter: yb.bernerzeitung.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch