Zum Hauptinhalt springen

Grüne: Keine Stapi-Kandidatur

Sie treten nicht fürs Stadtpräsidium an, wollen aber einen Gemeinderatssitz: Die Grünen haben die Katze aus dem Sack gelassen.

Die Grünen Thun beteiligen sich im Rennen um das Stadtpräsidium mangels Wahlchancen nicht. Die Partei will den SP-Kandidaten fürs Stadtpräsidium, Gemeinderat Peter Siegenthaler, unterstützen. Die Grünen wollen jedoch einen Sitz im Gemeinderat: Um dieses Ziel zu erreichen, setzt die Partei voll auf Stadträtin Andrea de Meuron. Sie werden mit der SP lediglich eine Listenverbindung eingehen und nicht mit einer gemeinsamen Liste antreten. Auf eine Gemeinderatskandidatur verzichtet hingegen Stadtrat Thomas Hiltpold, dies insbesondere aus beruflichen Gründen. De Meuron, die auf der Liste der Grünen als ihre Favoritin doppelt aufgeführt wird, stehen Stadträtin Susanne Albrecht, Wiebke Egli-Schaft und Peter Stutz bei. sft Seite 25>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch