Zum Hauptinhalt springen

Güterzug blieb stecken

Gestern Morgen blieb im Lötschberg-Basistunnel ein Güterzug stecken. Wie BLS-Sprecher Hans Martin Schaer auf Anfrage gegenüber dieser Zeitung erklärte, war nicht etwa die grosse Kälte, sondern eine Störung an der Lokomotive Ursache für die Panne kurz vor 8 Uhr. «Der Zug, der auf dem Weg Richtung Süden war, musste aus dem Tunnel zurück nach Frutigen geschleppt werden», sagt Schaer. Laut dem BLS-Sprecher fiel in beiden Richtungen je ein Intercity-Zug aus, weitere Intercity-Züge und der Cisalpino aus Italien wurden über Kandersteg umgeleitet. Ein Zug, der diverse Reisegruppen transportierte, hatte rund eine halbe Stunde Verspätung. Der Lötschberg-Basistunnel konnte kurz nach 9 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet werden. lt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch