Heisses Country-Weekend mit Sommer-Präriehitze

Interlaken

Mit viel Stimmung gings gestern Abend los: Das Trucker- und Country-Festival Interlaken läuft.

Die Jungs der Rockband Air-Change aus Bern und Thun heizten schon beim Einfahren ein.

Die Jungs der Rockband Air-Change aus Bern und Thun heizten schon beim Einfahren ein.

(Bild: Bruno Petroni)

Das gab es noch nie am Trucker- und Country-Festival: Als wäre der Asphalt in der Sommerhitze nicht schon heiss genug, gab es gestern am frühen Abend noch vor Festivalbeginn quasi mobilen Rock ’n’ Roll vom Feinsten.

Die dreiköpfige Berner Band Air-Change liess sich etwas ganz Aussergewöhnliches einfallen und fuhr fetzige Rhythmen aufspielend auf einem der 1500 Trucks fahrend im Festgelände ein. Erstmals seit 2012 wird es an diesem Wochenende mal wieder so richtig heiss am Truckerfestival.

Die Veranstalter haben entsprechend bereits vorgesorgt: «Die bereits vorhandenen vielen Schattenflächen werden in der Western City und in Teilen des Western-Dorfs noch zusätzlich erhöht», sagt Mediensprecherin Katja Rütti von der Jungfrau World Events GmbH. An diversen Stellen stehe zur Abkühlung zudem kostenlos Trinkwasser zur Verfügung. Bei einem Eisexpress können sich die Besucher mit Eiswürfelsäcken eindecken.

Ausserdem werden die Gäste aktiv auf genügend Wasserzufuhr mittels Einblendungen an den Leuchtwänden, Hinweisen auf sozialen Medien und Integration in die Bühnenmodewration hingewiesen. Heute Abend steigt die American Country Night unter anderem mit den Bellamy Brothers und Heidi Newfield.

bpm

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt