Zum Hauptinhalt springen

Hilfe für Angehörige von psychisch Erkrankten

MeiringenZwei kostenlose Angebote der Privatklinik Meiringen bieten Angehörigen von seelisch erkrankten Menschen Unterstützung.

Psychische Erkrankungen sind für direkt betroffene Menschen eine besondere Herausforderung. Aber auch Angehörige sind oft stark belastet, wissen nicht, wie reagieren, und sind mit ihren Ängsten alleine. Hier bietet die Privatklinik Meiringen zwei neue kostenfreie Angebote an. Wie sie in einer Medienmitteilung weiter informiert, führt sie eine Angehörigengruppe durch. Am Donnerstag, 24.März, findet von 19 bis 20.30Uhr im Saal Reichenbach in der Privatklinik in Meiringen das nächste dieser Treffen statt. Ziel des Angebotes ist es, Sicherheit im Umgang mit psychisch kranken Menschen zu vermitteln. «Nicht selten kommt es vor, dass sich Angehörige schuldig fühlen oder mit der Betreuung überfordert sind. Das muss nicht sein», teilt die Privatklinik mit. Die Gruppe wird von Fachpersonen aus Pflege und Medizin geleitet. Mit deren Unterstützung wie auch durch den Austausch mit anderen Betroffenen können Angehörige lernen, sich abzugrenzen. Willkommen sind alle im Umfeld eines psychisch kranken Menschen. Dies können Eltern, Geschwister, Freunde, aber auch Arbeitskollegen und Arbeitgeber sein. Die Abende sind nicht themenbezogen und können einzeln besucht werden. Zudem bietet die Privatklinik auch Angehörgensprechstunden an. Ein Team steht jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.30Uhr unter der Telefonnummer 033 9728545 zur Verfügung. Auf Wunsch können auch Termine mit einer Fachperson vereinbart werden.pdUnter www.privatklinik-meiringen.ch sind weitere Informationen erhältlich. Fragen werden unter angehoerige@privatklinik-meiringen.ch oder der Telefonnummer +41 33 972 81 11 entgegengenommen und beantwortet.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch