Zum Hauptinhalt springen

Hirsch Ardy ist zurück

LängwaldIm Januar haben Wildexperten des Bundes Rothirsch Ardy betäubt und vom Oberaargauer Längwald in den Solothurner Jura umgesiedelt. Jetzt ist das besenderte Tier überraschend zurückgekehrt. In der Nacht auf letzten Samstag überquerte es die Autobahnen A5 und A1 und verschwand im Dickicht des Längwaldes. Die Folge der abenteuerlichen Wanderung: Das Bundesamt für Umwelt hat sein Übersiedlungsprojekt sofort gestoppt. Als Nächstes werden Gespräche mit den beteiligten Kantonen Bern und Solothurn geführt.steSeite 5>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch