Zum Hauptinhalt springen

Hoher Besuch aus den USA

Die Leser der Wirtschaftszeitung «Wall Street Journal» erfahren am 26.Dezember auf der Titelseite, dass in Bern geboxt wird.

TeleBärn und Star TV statt RTL und HBO. Im Gegensatz zum WM-Kampf Witali Klitschkos in der PostFinance-Arena wird das traditionsreiche Stephanstag-Meeting im Berner Kursaal keine globale Resonanz finden. Und doch berichtet ein Medium von Weltruf am 26.Dezember über die kleine, aber feine Boxveranstaltung, und zwar auf der Titelseite. Joel Millman vom renommierten «Wall Street Journal», der in Portland an der Westküste der USA lebt, flog am vergangenen Sonntag in die Schweiz –zwecks Augenschein im Trainingslokal der Boxing Kings. Der Amerikaner ist nicht Sportreporter, sondern ein Journalist, der sich vornehmlich mit politischen und gesellschaftlichen Phänomenen befasst. Zuletzt schrieb er unter anderem über den brutalen Drogenkrieg in der mexikanischen Millionenstadt Ciudad Juarez. Millman füllt zudem regelmässig die populäre Frontseitenkolumne. Übermorgen werden die «Wall Street Journal»-Leser auf die Namen Yves Studer und Daniel Hartmann stossen. Der Hintergrund der witzigen Geschichte, die der am Dienstag abgereiste Millman erzählen will, ist, dass der zweite Weihnachtstag in Grossbritannien und anderen Commonwealth-Staaten Boxing Day heisst, aber rein gar nichts mit Boxen zu tun hat. Der Name ist auf die Tradition zurückzuführen, arme Menschen mit in Kisten verpackten Aufmerksamkeiten zu beschenken. Und eine Kiste nennen die Engländer «a box». Und die Erkenntnis, dass es in Bern einen Boxing Day gibt, an dem statt Geschenke Schläge verteilt werden, führte Millman zur Idee für besagte Kolumne. Weil die News-Lage über die Festtage gewöhnlich dürftig ist, fiel es ihm nicht schwer, seinen Chef von der Notwendigkeit der Reise nach Bern zu überzeugen. Über den Ausgang der Kämpfe wird Joel Millman seine Leser freilich nicht informieren. Schmunzelnd sagt er: «Wer gewinnt, interessiert in den USA keinen Menschen.» ar >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch