Zum Hauptinhalt springen

Igor L. rastete aus

GerichtFür das Obergericht gibt es keinen Zweifel: Es war Igor L., der dem Wirt in Schüpfen letzten August den Schädel mit einem Aschenbecher blutig geschlagen hat. Das Obergericht verurteilte deshalb gestern den 22-Jährigen zu 14 Monaten Freiheitsstrafe unbedingt und einer stationären Therapie. Igor L. konnte das Urteil nicht verkraften und rastete nach der Urteilsverkündung aus.sl/lkSeite 11>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch