Zum Hauptinhalt springen

Igor L. schiebt Schuld ab

fall igor l.Seit gestern steht der Schläger aus Schüpfen in Biel vor Gericht. Nach dem gewaltsamen Übergriff auf den Löwen-Wirt letzten August muss sich der 22-jährige arbeitslose Gipser unter anderem wegen Körperverletzung, Tätlichkeiten und Sachbeschädigung vor der Einzelrichterin verantworten. Igor L. macht zwar einige Zugeständnisse — doch die Haupttat, der verheerende Schlag mit einem Aschenbecher auf den Kopf des Wirts, streitet er ab. Sein Kollege Amyn G. habe diese Attacke begangen. Amyn G., zur Tatzeit minderjährig, nimmt die Schuld denn auch auf seine Kappe. Ob nur, um seinen Kumpel zu schützen, ist unklar. Das Urteil wird heute erwartet.slSeite 7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch