Zum Hauptinhalt springen

Im TT wird seit 15 Jahren gePFEFFERt

Ge-pfeffer-tes jubiläum Zum Auftakt des Jahres wirft der erste PFEFFER im Jahr 2012 den Blick zurück in seine Vergangenheit. In diesem Sommer wird die scharfe TT-Jugendseite 15 Jahre alt. Ehemalige Schreiberlinge trafen sich und wünschen: «Weitere 15 Jahre PFEFFER!»

Sie schrieben einst für den PFEFFER: (v.l.) Christine Karlen, Thomas Kobel, Sandro Genna und Marco Zysset.
Sie schrieben einst für den PFEFFER: (v.l.) Christine Karlen, Thomas Kobel, Sandro Genna und Marco Zysset.
Elias

Vier ehemalige PFEFFER-Mitarbeitende trafen sich auf der Redaktion des «Thuner Tagblatts». Sie schwelgten während einer Stunde in Erinnerungen aus früherer Zeit. Auf ihrem Weg hat sie die Jugendseite begleitet und geschult. Doch was macht den PFEFFER aus? Für wen schreiben die Jungen? Und warum gibt es den PFEFFER seit 15 Jahren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.