Zum Hauptinhalt springen

In mehreren Sprachen

UnterseenUnter der Leitung von Roland Linder überraschte die Chorgemeinschaft bei ihrem Herbstkonzert mit Sprachkenntnissen.

«Der ganze Chor marschiert grad ein», sangen die 41 Mitglieder der Chorgemeinschaft Unterseen am Sonntag, während sie im Takt des Berner Marschs durch die Kirche Unterseen zum Altarraum schritten. Die schwarzen Outfits mit dunkelrotem Foulard oder Krawatte waren ein schöner Anblick – und ihre Freude am Singen offensichtlich. Dirigent und Pianist Roland Linder versprach den zahlreichen Konzertbesuchern: «Auf unserer musikalischen Weltreise durch viele Länder werden Sie heute Abend 15 Lieder hören.» Das Konzert, das von einer Diashow begleitet wurde, begann mit dem in Deutsch und Schwedisch gesungenen Liebeslied «Blaue Beeren». Es folgte ein sanftes, melancholisches Schlaflied in Russisch und Deutsch, «Bajuschki baju», danach Lieder aus Tschechien, Österreich, England, den USA und Frankreich. Der Gesang der 13 Männer und 28 Frauen wirkte rein, kraftvoll und harmonisch. Die sprachliche Vielfalt und Sicherheit des Chors war beeindruckend, und das Publikum applaudierte begeistert. Solistin Annette Balmer präsentierte mit ihrer klangvollen Sopranstimme den Klassiker «Bridge Over Troubled Water». Die Querflötengruppe mit Manuel Jaggi, Christa Gertsch, Annette Balmer und Sonja Blatter spielte ein Menuett von Mozart, zu dem fünf Paare anmutig tanzten. Die Zuschauer dankten mit «Bravo»-Rufen. Sängerin Gabi Gafner sang das Lied «Gabriella» aus dem Musical «As It Is in Heaven». Mit Songs aus dem Musical «Oklahoma» glänzten die Solisten Christa Gertsch und Thomas Hug. Und bezaubernd und stimmgewaltig präsentierte der Chor das Lied «Over the Rainbow» aus dem Musical «Der Zauberer von Oz». Monika Hartig >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch