Zum Hauptinhalt springen

Junge Musikanten fungierten als Vorgruppe

SteffisburgMit viel Freude musizierten die Burschen und Mädchen der Jugendmusik Steffisburg unter der neuen Leitung von Roland Bärtschi. Danach trat der Musikverein unter Richard Blättler auf.

Mit «Forrest Gump» und «You Rise Me Up» begann die Jugendmusik Steffisburg ihr abwechslungsreiches Konzert. In «Christmix» spielten die Jugendlichen eine Folge von bekannten Weihnachtsliedern, zum Teil in jazzigem Stil arrangiert. Sehr gefühlvoll interpretierten sie anschliessend «Heaven» von Gotthard. Schliesslich legten sie sich mit «I Will Follow Him» aus «Sister Act» nochmals voll ins Zeug. Auf eine Zugabe musste das Publikum verzichten, denn nun war der Musikverein Steffisburg an der Reihe. Die 36 Musikantinnen und Musikanten mit ihrem Dirigenten Richard Blättler begannen kraftvoll mit dem «Trumpet Voluntary» von Henry Purcel. Spannend war dann «The Mask of Zorro» mit seinen Rhythmuswechseln von 4/4- über 6/4- bis 12/8-Takt und den sanften, aber auch üppigen Passagen. Äusserst lyrisch wurde Mozarts «Elvira Madigan» gespielt. Thomas Wernli mit dem Eufonium als Florian Ast und Peter Miescher mit dem Flügelhorn als Francine Jordi, einfühlsam begleitet durch das ganze Korps, gaben dem Song «Träne» die nötige Brillanz. Darüber, ob ein Titel wie «Pearl Harbor» in ein Kirchenkonzert passt, lässt sich streiten. Immerhin erfolgte vor 41 Jahren der Angriff auf die Marinebasis auch kurz vor Weihnachten aus heiterem Himmel. Nach dem säuselnden Auftakt hämmerten Stakkato-Achtel und steigerten sich, um in starken wehmütigen Klängen die Zuhörer in den Bann zu ziehen. Zum Schluss ging es mit «Only Time» und «A Christmas Ouverture» wieder besinnlicher zu. Auch die «Grossen» gaben keine Zugabe, denn nun mussten die Stühle weggeräumt werden, weil Jugendmusik und Musikverein vereint «White Christmas» spielten. Zum Schluss begleiteten die Musikanten den Gesang der Zuhörer beim Lied «Stille Nacht». Mit Ohren und Herzen voller Musik ging es hinaus in die erste Regennacht seit Wochen. Beim zweiten Konzert von Jugendmusik und Musikverein wurde das Programm um den Jodlerklub Steffisburg erweitert.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch