Zum Hauptinhalt springen

Kabelnetz verkaufen

StettlenDie Gemeinde will ihr Kabelnetz für 1,8 Millionen Franken verkaufen.

An der Gemeindeversammlung vom 29.November entscheiden die Stettler, ob sie ihr Kabelnetz verkaufen wollen. Das Netz wurde in den 1970er-Jahren für Radio und TV gebaut. Für die Umrüstung auf Glasfasern müsste viel Geld investiert werden. Die EBL Telecom AG, eine Tochterfirma von Energie Baselland, will das Netz für 1,8 Millionen Franken kaufen. Die monatliche Gebühr steigt zwar von 10 auf 25.38 Franken. Für bisherige Kunden soll aber 1 Million Franken des Erlöses so eingesetzt werden, dass die Gebühr nur schrittweise erhöht wird. Die übrigen 800000 Franken sollen für die Energieoptimierung von Gemeindeliegenschaften verwendet werden. sar>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch