Zum Hauptinhalt springen

Kader wird verstärkt

Die YB-Verantwortlichen wissen, dass es sich lohnt, auf dem Transfermarkt aktiv zu sein – und die Abgänge der Leistungsträger Seydou Doumbia (zu ZSKA Moskau) und Gilles Yapi (zu Basel) zu kompensieren. Die einmalige Chance, nächstes Jahr als Meister direkt für die Champions League qualifiziert zu sein, sorgt dafür, dass YB in diesem Sommer mindestens fünf gestandene Akteure verpflichten will – nach Christoph Spycher und Ammar Jemal für die Defensive noch drei starke Offensivspieler. Und die Berner setzen alles daran, die umworbenen Leistungsträger Marco Wölfli und Emiliano Dudar zu halten. Bei einer Qualifikation für die Champions League würde das Lohnniveau der YB-Spieler sowieso massiv erhöht. fdr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch