Zum Hauptinhalt springen

Ab 2013 Brustkrebs-Vorsorge im ganzen Kanton Bern

Frauen sollen ab 2013 im ganzen Kanton Bern an einem Brustkrebs-Vorsorgeprogramm teilnehmen können. Der Regierungsrat hat dafür einen Kredit von 4,7 Millionen Franken verabschiedet, wie er am Donnerstag mitteilte. Das Parlament wird im November darüber befinden.

Der Berner Regierungsrat hat Geld für ein Brustkrebs-Vorsorgeprogramm gesprochen.
Der Berner Regierungsrat hat Geld für ein Brustkrebs-Vorsorgeprogramm gesprochen.
Keystone

Die Früherkennung von Brustkrebs durch Mammographie ab dem 50. Altersjahr wird von den Krankenkassen anerkannt, wenn sie im Rahmen eines Programms mit Qualitätssicherung stattfindet. Die Untersuchung kann alle zwei Jahre durchgeführt werden.

Zurzeit bestehen solche Programme in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, St. Gallen, Thurgau, Waadt und Wallis. In Graubünden ist der Start noch in diesem Jahr geplant. Im Berner Jura läuft ein ähnliches Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit den Kantonen Jura und Neuenburg. Es soll fortgeführt werden.

Im Auftrag des Kantons hat die bernische Krebsliga ein Grobkonzept für ein Vorsorge-Programm erarbeitet.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch