Zum Hauptinhalt springen

Amstutz: «Das absolute Mehr im ersten Wahlgang war unmöglich»

Bernerzeitung.ch hat unmittelbar nach Bekanntgabe der Wahlresultate Reaktionen der vier Ständeratskandidaten eingeholt.

Sieger Adrian Amstutz zeigt sich nach der Bekanntgabe des Wahlresultates zuversichtlich: «Das absolute Mehr im ersten Wahlgang ist praktisch unmöglich, ich hoffe, meine Wähler werden auch im März wieder an die Urne gehen.»

Auch Ursula Wyss gibt sich zufrieden mit ihrem Resultat. Es gehe jetzt darum, wer die unabhängigen Wähler überzeugen könne: «Wenn wir mit dem gleichen Elan wie bis anhin in den zweiten Wahlgang steuern, bin ich sehr optimistisch.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.