Zum Hauptinhalt springen

Andreas Rickenbacher vertritt den Kanton Bern an der Olma

Der Gastkanton der diesjährigen Olma in St. Gallen ist der Kanton Bern. Die Messe ist am Donnerstag durch Bundesrätin Micheline Calmy-Rey eröffnet worden. Ebenfalls vor Ort war der Berner Regierungsrat Andreas Rickenbacher.

Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey (Mitte) läuft neben dem Berner Regierungsrat Andreas Rickenbacher (rechts) durch die Ausstellung an der Eröffnung der 69. Olma in St. Gallen.
Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey (Mitte) läuft neben dem Berner Regierungsrat Andreas Rickenbacher (rechts) durch die Ausstellung an der Eröffnung der 69. Olma in St. Gallen.
Keystone

Der Gastkanton an der diesjährigen Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung vom 13. bis 23. Oktober in St. Gallen ist der Kanton Bern. Er stellt seine Vielseitigkeit unter dem Motto «Gringe u Gschichte» vor. An dieser Sonderschau präsentiert sich der Kanton Bern auch als Standort für High-Tech-Produkte. Neben Bundesrätin Micheline Calmy-Rey nahm auch der Regierungsrat des Kantons Berns, Andreas Rickenbacher, an der Eröffnungfeier vom Donnerstag teil.

400'000 Besucher erwartet

Auf über 27'000 Quadratmetern Fläche zeigen 645 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Über 20 Sonderschauen informieren unter anderem über Obstbau oder Recycling. In einer Arche Noah zeigt Kleintiere Schweiz Geflügel und Kaninchen. Die Messeleitung erwartet rund 400'000 Besucherinnen und Besucher.

Publikumsmagnet werden wieder die Kuh- und Schweine-Rennen sein. Erstmals zu sehen sind Wasserbüffelkühe und eine «Roping»-Show, eine Art Lassowerfen.

SDA/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch