Zum Hauptinhalt springen

Arbeitslosenquote verharrt bei 2,7 Prozent

Die Arbeitslosigkeit ist im Januar im Kanton Bern mit 31 Personen insgesamt minim gesunken. Die Quote bleibt bei 2,7 Prozent. Allerdings sind auch Zeichen des Aufschwungs spürbar.

Zeichen des Aufschwungs sind spürbar. Müssen bald weniger Berner zum Arbeitsamt?
Zeichen des Aufschwungs sind spürbar. Müssen bald weniger Berner zum Arbeitsamt?
Keystone

Gerade bei den Metall- und Elektroberufen sank die Zahl der Arbeitslosen wegen der besseren Wirtschaftslage, wie die bernische Volkswirtschaftsdirektion am Dienstag mitteilte. Aus saisonalen Gründen hatte das Baugewerbe etwas mehr Arbeitslose zu verzeichnen, die Gastronomie etwas weniger.

Insgesamt waren Ende Januar im Kanton Bern 14'175 Personen ohne Arbeit. Über dem kantonalen Durchschnitt lag die Arbeitslosenquote in der Region Biel (4,3 Prozent) und im Berner Jura (3,7 Prozent).

Bei den Behörden gingen 36 Gesuche für Kurzarbeit ein, vorwiegend aus der Industrie. Betroffen davon sind 451 Mitarbeitende. Im vergangenen Dezember betrafen die Gesuche noch über 900 Beschäftigte.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch