Arbeitslosigkeit im Kanton auf tiefstem Stand seit zehn Jahren

Rekordwert von 1,7 Prozent: Die Arbeitslosenzahlen sind im Kanton Bern im Mai auf den tiefsten Stand seit zehn Jahren gesunken.

Auch im Kanton Bern ist die Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig. Die Quote ging im Mai von 1,9 auf 1,7 Prozent zurück, wie die Volkswirtschaftsdirektion am Donnerstag mitteilte.

So tief war die Quote zuletzt im Oktober 2008, wie Silvia Kollar vom beco Berner Wirtschaft auf Anfrage sagte. 9573 Menschen waren als arbeitslos gemeldet, etwa so viel wie im Mai 2007.

Der Arbeitsmarkt profitiere zurzeit von einer guten Konjunkturlage, hält die Volkswirtschaftsdirektion fest. Der Rückgang im vergangenen Monat sei zudem auf die stärker werdende Nachfrage im Gastgewerbe und im Bausektor zurückzuführen. Am stärksten war der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Verwaltungskreis Berner Jura. Dort sank die Quote von 2,7 auf 2,3 Prozent.

Auch schweizweit sank die Arbeitslosenquote auf den tiefsten Stand seit 10 Jahren. Sie sank im Mai auf 2,4 Prozent, nachdem sie im April noch 2,7 Prozent betragen hatte

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt