Zum Hauptinhalt springen

«BE 5» für 151'000 Franken versteigert

Das Strassenverkehrsamt Bern hat zum ersten Mal ein einstelliges Auto-Kontrollschild versteigert. Mit 151'000 Franken ist es das teuerste Berner Kontrollschild und das viertteuerste der Schweiz.

Einen Tag vor Auktionsende stand das höchste Gebot noch bei 130'500 Franken. Am Mittwochabend wurde des Schild dann für 151'000 Franken versteigert.
Einen Tag vor Auktionsende stand das höchste Gebot noch bei 130'500 Franken. Am Mittwochabend wurde des Schild dann für 151'000 Franken versteigert.
PD/Kanton Bern

Für die Rekordsumme von 151'000 Franken wurde am Mittwochabend erstmals im Kanton Bern ein einstelliges Autokontrollschild versteigert. Die Onlineauktion lief während zweier Wochen. Der bisherige Berner Rekord lag bei 102'900 Franken, erzielt 2015 mit einem tiefen dreistelligen Schild.

Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt muss die Gebote und vor allem die Angaben des oder der Höchstbietenden nun überprüfen, bevor der Verkauf rechtskräftig ist. «BE 5» ist das viertteuerste Autokontrollschild der Schweiz. Mehr Geld brachten nur «ZG 10» mit 233'000 Franken, «VS 1» mit 160'100 und «ZH 987» mit 152'400 Franken ein. (phm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch