Zum Hauptinhalt springen

Berner Sightseeing in den wirtschaftlichen Abgründen

Finanzdirektorin Beatrice Simon hat ihren Amtskollegen aus Zug und Schwyz auf einer Bern-Reise zu zeigen versucht, warum der Kanton über eine Milliarde Franken aus dem nationalen Finanzausgleich bezieht. Sie erntete Verständnis. Und Skepsis.

On the road: Burgdorfs Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch (rechts) unterhält die Finanzdirektoren Beatrice Simon, Peter Hegglin und Kaspar Michel (von links).
On the road: Burgdorfs Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch (rechts) unterhält die Finanzdirektoren Beatrice Simon, Peter Hegglin und Kaspar Michel (von links).
Stefan Anderegg
Leidenschaftliche Performance: Mathias Tromp, ehemaliger BLS-Direktor und heutiger BDP-Grossrat, erläutert Kaspar Michel, Peter Hegglin und Beatrice Simon (von links) das Berner Bahnpotenzial.
Leidenschaftliche Performance: Mathias Tromp, ehemaliger BLS-Direktor und heutiger BDP-Grossrat, erläutert Kaspar Michel, Peter Hegglin und Beatrice Simon (von links) das Berner Bahnpotenzial.
Stefan Anderegg
Beste Stimmung in der Problemzone: Hegglin, Simon und Michel vor der saftig grünen Kulisse von Trub.
Beste Stimmung in der Problemzone: Hegglin, Simon und Michel vor der saftig grünen Kulisse von Trub.
Stefan Anderegg
1 / 4

Finanzdirektorin Beatrice Simon hat ihren Amtskollegen aus Zug und Schwyz gestern auf einer Bern-Reise zu zeigen versucht, warum der Kanton über eine Milliarde Franken aus dem nationalen Finanzausgleich bezieht. Sie erntete Verständnis. Und Skepsis. Eines kann man dem Kanton Bern nicht vorwerfen: dass er schlechte Stimmung verbreiten würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.