Zum Hauptinhalt springen

Beschwerde gegen Ammann-Wahl abgewiesen

Gegen die Wahl von Christoph Ammann (SP) in die Kantonsregierung hat ein privater Stadtberner Beschwerde geführt. Das Verwaltungsgericht hat diese nun abgewiesen.

Wurde im ersten Wahlgang zum Regierungsrat gewählt: Der Berner Oberländer Christoph Ammann (SP).
Wurde im ersten Wahlgang zum Regierungsrat gewählt: Der Berner Oberländer Christoph Ammann (SP).
Andreas Blatter

Bei der Regierungsratsersatzwahl vom 28. Februar wurde der Oberländer SP-Kandidat Christoph Ammann im ersten Wahlgang gewählt. Dagegen erhob ein Privater aus der Stadt Bern Beschwerde. Dabei ging es ihm um die Art und Weise, wie die Staatskanzlei das absolute Mehr bestimmt. Die angewandte Berechnungsart sei verfassungswidrig, so der Beschwerdeführer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.