BLS: Bessere Verbindungen im Emmen- und Gürbetal

Der Fahrplanwechsel der BLS bringt den Kunden im Emmental häufigere Zugverbindungen. Im Gürbetal und zwischen Bern und Neuenburg werden die Fahrzeiten verlängert.

Die BLS-Kunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird beispielsweise die Strecke Bern - Solothurn häufiger befahren.

Die BLS-Kunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird beispielsweise die Strecke Bern - Solothurn häufiger befahren.

(Bild: Thomas Peter)

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird das Netz des Personenverkehrs der BLS erweitert. Die Strecken zwischen Burgdorf und Solothurn und im Gürbetal werden häufiger befahren. Dies berichtet die BLS in einer Mitteilung von Montag.

Da die BLS einen grossen Teil ihrer Fahrzeugflotte bis 2025 modernisieren muss, werden vor allem die Pendelzüge ersetzt. Diese verursachten in der Vergangenheit öfters Störungen auf der Strecke zwischen Bern und Luzern.

Neuer Halbstundentakt zwischen Solothurn und Burgdorf

Der Fahrplanwechsel 2016 bringt für BLS-Kunden im Raum Solothurn und Burgdorf Änderungen. Neu verkehrt die S44 nicht mehr wie bisher nur zwischen Thun und Wiler, sondern fährt durchgehend bis Solothurn.

Die S44 und der Regio-Express ergeben auf dieser Strecke einen durchgehenden Halbstundentakt zwischen Solothurn und Burgdorf. Ab 20.30 Uhr verkehrt nur noch die S44 im Stundentakt. Die Zusatz-Regios zu den Hauptverkehrszeiten entfallen jedoch.

Bis Mitternacht nach Thun

Im Gürbetal verkehren die S4 und die S44 nicht mehr nur bis 21 Uhr bis nach Thun, sondern bis Mitternacht. Im Gegenzug fällt am Abend die Verlängerung der S3 von Belp nach Thun weg.

Die S3 verkehrt durchgehend nur noch bis Belp. Durch diesen Wechsel profitieren die Reisenden im Gürbetal von besseren Anschlüssen an die Fernverkehrszüge im Knoten Bern.

Zwischen Bern und Neuenburg verkehren die Regio-Express-Züge nicht mehr nur täglich bis 20 Uhr, sondern neu bis Mitternacht.

Regio-Express-Züge mit Zugbegleitern

Mit dem Fahrplanwechsel fahren neu Zugbegleiter in allen Regio-Express-Zügen mit. Die Zugbegleiter beraten die Kunden nicht nur, sondern verkaufen gegen eine Gebühr auch Billette.

abe

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt