Zum Hauptinhalt springen

Brand steht in der Poleposition fürs SVP-Präsidium

Jetzt steht es fest: Jolanda Brunner, Peter Brand, Manfred Bühler und Werner Salzmann wollen die Führung der SVP Kanton Bern übernehmen. Die Entscheidung fällt am 31.Oktober.

Peter Brand, Müchenbuchsee, Grossrat, Notar
Peter Brand, Müchenbuchsee, Grossrat, Notar
zvg
Jolanda Brunner, Spiez, Mediatorin, Präsidentin der Berner SVP-Frauen
Jolanda Brunner, Spiez, Mediatorin, Präsidentin der Berner SVP-Frauen
zvg
Manfred Bühler, Cortébert,Grossrat.
Manfred Bühler, Cortébert,Grossrat.
Enrique Munoz Garcia
1 / 4

Fritz Reber ist zufrieden. Vier Kandidaturen wurden dem Präsidenten der Findungskommission der bernischen SVP bis am 31.Juli für das Präsidium der SVP Kanton Bern gemeldet: «Alle vier sind gute Leute, und keiner ist ein Alibikandidat.» Reber hätte sich zwar gewünscht, dass ein Nationalrat oder eine Nationalrätin die Nachfolge von SVP-Kantonalpräsident Rudolf Joder angetreten hätte. Doch keines der acht Nationalratsmitglieder will die Parteileitung übernehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.