Zum Hauptinhalt springen

Charakter-Benotung fällt auch bei Pulver durch

Nach der Kritik an den neuen Zeugnissen nach Lehrplan 21 gibt sich der Berner Erziehungsdirektor Bernhard Pulver selbstkritisch: Er sei mit dem Entwurf auch nicht glücklich, sagt er.

Erziehungsdirektor Bernhard Pulver warf mit dem neuen Beurteilungsschema Fragen auf.
Erziehungsdirektor Bernhard Pulver warf mit dem neuen Beurteilungsschema Fragen auf.
Andreas Blatter

Die Wogen gingen hoch, nachdem der Berner Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne) letzte Woche im Gymnasium Lerbermatt den Entwurf der neuen Beurteilungsberichte nach Lehrplan 21 vorgestellt hatte. Der Bieler Lehrer Alain Pichard und Kinder- und Jugendpsychologe Allan Guggenbühl äusserten am Wochenende harsche Kritik: Die «psychometrische Vermessung» der Kinder sei «inakzeptabel». Sie stören sich insbesondere an der neu vorgesehenen Bewertung von Verhalten und Charakter der Schüler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.