Zum Hauptinhalt springen

Das lange Warten auf die Therapie

In den Berner Regionalgefängnissen warten etliche verurteilte Straftäter auf einen Platz in der geschlossenen Therapie. Wie viele es genau sind, lässt sich nur vermuten. Die Gründe für die Misere: akute Platznot sowie ein Anstieg von angeordneten Massnahmen.

Die UPD Waldau
Die UPD Waldau
Beat Mathys

Die Bedingungen im Regional­gefängnis sind hart. Die Insassen verbringen 23 Stunden pro Tag in ihren Zellen und bloss eine Stunde auf dem Hof. Abgesehen von den Besuchsterminen sieht so der Alltag von Ali Y.* aus.

Vor zwei Wochen erzählte er dieser Zeitung seine Geschichte: 2012 beging er zweimal eine schwere Körperverletzung und war bei mehreren Diebstählen als Fahrer beteiligt. Das brachte ihm eine dreijährige Freiheitsstrafe ein. Nach langem Hin und Her diagnostizierte ihm ein Gutachter zudem eine narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.