Zum Hauptinhalt springen

Das sind die besten Restaurants im Kanton Bern

Am Montag wurde der neue Guide Gault Millau publiziert. Redaktion Tamedia präsentiert die besten Restaurants im Kanton sowie die Auf- und Einsteiger.

18 Punkte:  Robert Speth vom Restaurant Chesery in Gstaad.
18 Punkte: Robert Speth vom Restaurant Chesery in Gstaad.
zvg
18 Punkte: Küchenchef Marcus G. Lindner hält für das Restaurant «Sommet» im Hotel Alpina in Gstaad seine 18 Punkte.
18 Punkte: Küchenchef Marcus G. Lindner hält für das Restaurant «Sommet» im Hotel Alpina in Gstaad seine 18 Punkte.
Nicola Pitaro
Einsteiger: Das Ziegelhüsi in Deisswil bei Stettlen mit 12 Punkten.
Einsteiger: Das Ziegelhüsi in Deisswil bei Stettlen mit 12 Punkten.
zvg
1 / 40

In den Guide Gault Millau 2016 schaffen es 31 Restaurants des Kantons Bern, die mindestens 15 Punkte erreichten. Darunter sind auch acht Aufsteiger. Bemerkenswert dabei ist, dass die Eisblume in Worb, wo Simon Apothéloz kocht, erneut einen Punkt dazu gewinnen konnte. Erst vergangenes Jahr wurde die Eisblume neu aufgenommen und wurde letzten November mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Unter den 13 ausgezeichneten Restaurants der Stadt Bern sind zwei Verlierer dabei: Einerseits das Restaurant Essort an der Jubiläumsstrasse und das Restaurant Schöngrün beim Zentrum Paul Klee.

Auch vier neue Gastobetriebe sind im Guide aufgeführt: Das Schönbühl in Adelboden, das Tonis in Biel, die Lueg in Kaltacker und das Ziegelhüsi in Deisswil bei Stettlen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch