Zum Hauptinhalt springen

Der Regierungsrat missachtet den Volksentscheid

BZ-Redaktor Claude Chatelain über die Steuerstrategie des Berner Regierungsrates.

Der Kanton Bern will seinen Wirtschaftsstandort stärken. So stehts in der Wirtschaftsstrategie 2025. Basierend darauf hat der Regierungsrat eine Steuerstrategie entwickelt. Sie ist daher nichts als konsequent: Die Unternehmenssteuern sollen gesenkt und die steuerlichen Abzugsmöglichkeiten für die Fremdbetreuung von Kindern erhöht werden.

Mit Letzterem schafft der Regierungsrat Anreize für Frauen, die Arbeitspensen zu erhöhen. Damit soll dem drohenden Fachkräftemangel entgegengewirkt und sollen gleichzeitig höhere Steuereinnahmen generiert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.