Zum Hauptinhalt springen

Die grossen Gemeinden wollen mehr Autonomie

Die Einheitspolizei hat sich gemäss einer Umfrage bei den Gemeinden zwar grundsätzlich bewährt. Doch die grossen Gemeinden pochen auf eine stärkere Mitsprache bei der Schwerpunktsetzung.

Wollen den Gemeinden entgegenkommen: Daniel Arn, Geschäftsführer Verband Berner Gemeinden, Polizeidirektor Hans-Jürg Käser, Andreas Michel, Generalsekretär Polizei- und Militärdirektion sowie Polizeikommandant Stefan Blättler (v.l.).
Wollen den Gemeinden entgegenkommen: Daniel Arn, Geschäftsführer Verband Berner Gemeinden, Polizeidirektor Hans-Jürg Käser, Andreas Michel, Generalsekretär Polizei- und Militärdirektion sowie Polizeikommandant Stefan Blättler (v.l.).
Susanne Keller

Zufrieden – mit Abstrichen: Das sind die Berner Gemeinden mit der zwischen 2008 und 2010 eingeführten Einheitspolizei Police Bern. Grundsätzlich zufrieden sind sie, weil durch die Professionalisierung der Polizei die Bevölkerung profitiert habe: «Die Polizei ist mindestens so nah am Bürger wie zuvor», sagte Daniel Arn, Geschäftsführer des Verbandes Bernischer Gemeinden, gestern vor den Medien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.