Zum Hauptinhalt springen

Ein erster Gruss vom Winter

In der Nacht auf heute Montag fiel vor allem im Jura Schnee. Ab Mittwoch gibts dann Aprilwetter im November: Es wird in den tiefen Lagen im Kanton trüb, nass und wechselhaft. Ab 1500 Meter ist aber Schnee angesagt.

Für die einen viel zu früh, für die anderen gerade richtig: Der erste Schnee kann es nie allen recht machen. Muss er auch nicht.
Für die einen viel zu früh, für die anderen gerade richtig: Der erste Schnee kann es nie allen recht machen. Muss er auch nicht.
Hans Wüthrich
Im oberen Emmental hat der Winter definitiv Einzug.
Im oberen Emmental hat der Winter definitiv Einzug.
Hans Wüthrich
Eine Kaltfront brachte am Sonntag Regen, Schnee und tiefere Temperaturen.
Eine Kaltfront brachte am Sonntag Regen, Schnee und tiefere Temperaturen.
Keystone
1 / 15

Am Wochenende hat Frau Holle die Wintersaison örtlich auch in Lagen unter 1000 Meter eingeläutet, wie MeteoNews mitteilt. Zwischen 1000 und 2000 Metern fielen am Sonntag 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee. In der Nacht auf Montag liess die Intensität der Niederschläge allerdings nach.

«Vor allem im Jura ist es weiss geworden», sagt Nicola Möckli von MeteoNews auf Anfrage. In den unteren Lage habe es nur leicht «angezuckert». Erst ab 600 Meter sei es im Jura, im Emmental und Oberland weiss geworden. In der Stadt Bern blieb es weitgehend trocken. «Wir sprechen noch von sehr bescheidenen Schneemengen – ein ‹Wintergrüessli› sozusagen», so Möckli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.