Zum Hauptinhalt springen

Eine halbe Million Franken für Berner Kinofilm

«Von Fischen und Menschen» heisst ein Film, der im Berner Jura und in Biel gedreht wird. Der Regierungsrat des Kantons Bern unterstützt das Projekt mit 530'000 Franken.

Der Film spielt auf einer kleinen Fischfarm in der idyllischen Abgeschiedenheit des Juras.
Der Film spielt auf einer kleinen Fischfarm in der idyllischen Abgeschiedenheit des Juras.
zvg

Der Regierungsrat unterstützt den Kinospielfilm «Von Fischen und Menschen» der Filmemacherin Stefanie Klemm mit 530'000 Franken aus dem Kulturgüterfonds. Die Dreharbeiten finden im Berner Jura und in Biel statt.

Zudem stammt ein Grossteil der Filmcrew aus dem Kanton Bern, wie die bernische Erziehungsdirektion am Donnerstag mitteilte. Der Film spielt auf einer abgeschiedenen Fischfarm, wo sich eine alleinerziehende Mutter nach dem Verlust ihres Kindes in ein Netz aus Rache, Schuld und Lügen verstrickt.

Mehr Informationen auf der Website der Filmproduktion Dschoint Ventschr.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch