Zum Hauptinhalt springen

Eva Desarzens-Wunderlin soll bernische Spitex-Präsidentin werden

Die Präsidentin der Spitex Kanton Bern tritt nächstes Jahr zurück. Eva Desarzens-Wunderlin soll die Nachfolge von Lisa Humbert-Droz übernehmen.

abe
Eva Desarzens-Wunderlin, hier noch als Grossrätin tätig, wird wohl die neue Spitex-Präsidentin im Kanton Bern.
Eva Desarzens-Wunderlin, hier noch als Grossrätin tätig, wird wohl die neue Spitex-Präsidentin im Kanton Bern.
Urs Baumann

Der Spitex Verband Kanton Bern erhält eine neue Präsidentin. Lisa Humbert-Droz tritt auf die Delegiertenversammlung im Mai 2016 zurück, wie der Verband am Mittwoch mitteilte.

Der Vorstand schlägt den Delegierten Eva Desarzens-Wunderlin als neue Präsidentin vor. Sie hat sich als FDP-Gesundheitspolitikerin und langjährige Grossrätin einen Namen gemacht. Im vergangenen Juni verabschiedete sie sich nach neun Jahren aus dem Kantonsparlament.

Humbert-Droz habe sich aus gesundheitlichen Gründen zum Rücktritt nach 13 intensiven Spitex-Jahren entschlossen, schreibt der Verband. Sie habe die Spitex im Kanton Bern in ihrer Amtszeit massgebend geprägt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch