Zum Hauptinhalt springen

EVP des Kantons Bern erstmals mit Frau an der Spitze

94 Jahre nach der Gründung der ersten Ortsparteien im Kanton Bern hat die bernische EVP erstmals eine Frau an die Spitze gewählt. Es ist die 47-jährige Grossrätin und Familienfrau Christine Schnegg aus Lyss.

Christine Schnegg hat es als erste Frau an die Spitze der EVP geschafft.
Christine Schnegg hat es als erste Frau an die Spitze der EVP geschafft.
Andreas Blatter

Schnegg wurde am Samstag an einer Delegiertenversammlung in Burgdorf einstimmig und mit grossem Applaus gewählt, wie Geschäftsleitungsmitglied Melanie Beutler auf Anfrage bekanntgab. Gegenkandidaturen gab es keine.

Schnegg gehört dem Kantonsparlament seit 2005 an. Sie ersetzt den im April 2012 zurückgetretenen Gerhard Baumgartner und leitete seither die Partei schon interimistisch zusammen mit Grossrat Ruedi Löffel.

Als Vizepräsidentin und -präsident im Amt bestätigt wurden die Burgdorfer Stadträtin Beatrice Kuster Müller und der in Biel wohnhafte Bernjurassier Silas Liechti.

SDA/dln

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch