Fast 3,5 Millionen Franken für Hochwasserschutz in Oberburg

Der Grosse Rat hat entschieden, dass bei Oberburg ein Hochwasserrückhaltebecken gebaut werden kann. Dies kostet fast 3,5 Millionen.

3,5 Millionen Franken soll das Hochwasserrückhaltebecken im Luterbach kosten.

3,5 Millionen Franken soll das Hochwasserrückhaltebecken im Luterbach kosten.

(Bild: Urs Egli)

Der Kanton Bern beteiligt sich mit 3,46 Millionen Franken am neuen Hochwasserrückhaltebecken und an der Revitalisierung des Luterbachs in Oberburg. Einstimmig gab der Grosse Rat am Mittwoch einen entsprechenden Kredit frei.

Um die Gemeinde Oberburg vor regelmässigen Hochwassern zu schützen, plant die Schwellenkorporation Oberburg den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens. Zudem soll der Luterbach auf einer Länge von 1,7 Kilometern revitalisiert und dessen Abflusskapazität erhöht werden.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 12,92 Millionen Franken. Der Bund hat einen Beitrag von rund 7,26 Millionen Franken in Aussicht gestellt. Die Schwellenkorporation übernimmt 2,2 Millionen.

tpu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt