ABO+

Gericht pfeift Kanton bei Handänderungssteuer zurück

Wer ein Grundstück seinen Kindern vererben will, kann nun im Kanton Bern Steuern sparen.

Früher oder später stellt sich bei allen Besitzern von Immobilien die Frage, wer übernimmt diese nach dem Ableben?

Früher oder später stellt sich bei allen Besitzern von Immobilien die Frage, wer übernimmt diese nach dem Ableben?

(Bild: iStock)

Julian Witschi

Das Verwaltungsgericht hat ein wegweisendes Urteil gefällt für Familien, die Grundstücke an die nächste Generation übertragen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann demnach ein solcher Nachlass neu unter den Erben verteilt werden, ohne dass Steuern fällig werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...