Zum Hauptinhalt springen

GLP schwankt zwischen Enttäuschung und Freude

An der Mitgliederversammlung vom Dienstag der Grünliberalen Kanton Bern versuchte die Partei, den «Sonderfall Bern» zu erklären.

Kathrin Bertschy wurde als Nationalrätin wiedergewählt.
Kathrin Bertschy wurde als Nationalrätin wiedergewählt.
Susanne Keller

Nach den Wahlen 2011 gehörten sie noch zu den grossen Siegern, vier Jahre später zählten sie bereits wieder zu den Verlierern: Die Grünliberalen büssten am Wahlsonntag 5 Nationalratssitze ein, die Fraktion schrumpfte von 14 auf 7 Personen.

Doch am Dienstag zeigten sich die Parteimitglieder der kantonalen GLP nicht nur enttäuscht, sondern auch erleichtert. «Wir haben um die zwei Berner Nationalratssitze lange gezittert», sagte die wiedergewählte Nationalrätin Kathrin Bertschy zu Beginn. «Umso schöner, hat es geklappt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.