Zum Hauptinhalt springen

Regierung auf Geldsuche für grosse Pläne

Christoph Ammann (SP), bernischer Regierungspräsident, sah den Kanton in seiner Bilanzrede auf Kurs. Er musste aber finanzielle Sorgen und Rückschläge eingestehen.

Stefan von Bergen
Regierungspräsident Christoph Ammann. (Archivbild)
Regierungspräsident Christoph Ammann. (Archivbild)
Franziska Rothenbühler

«Willkommen im Glasschloss», sagt ein Mitarbeiter im Lift hinauf in den vierten Stock des Forschungszentrums Sitem Insel. In transparenten Aquarien arbeiten Menschen am Bildschirm.

Draussen vor den raumhohen Fensterfronten drehen sich auf der grössten Berner Baustelle des kommenden Jahrzehnts die Kräne. 1,15 Milliarden Franken sollen bis 2034 auf dem Areal des Berner Universitätsspitals verbaut werden. Dieser dynamische Ort ist untypisch für den schönen, beschaulichen Kanton Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen