Zum Hauptinhalt springen

Immer mehr Parlamentarier politisieren hauptberuflich

Von den 27 Berner Bundesparlamentariern politisieren heute mindestens 15 hauptberuflich. Lediglich 2 gehen noch knapp als Milizler durch. Der Trend zum Berufsparlament schwappt nun sogar auf die kantonale Ebene über.

Matthias Aebischer, Nationalrat, SP, Bern
Matthias Aebischer, Nationalrat, SP, Bern
Andreas Blatter
Evi Allemann, Nationalrätin, SP, Bern
Evi Allemann, Nationalrätin, SP, Bern
Enrique Muñoz Garcia
Ursula Zybach, Grossrätin, SP, Spiez
Ursula Zybach, Grossrätin, SP, Spiez
Markus Grunder
1 / 28

87 Prozent. Dies ist das Pensum, das der durchschnittliche Schweizer Nationalrat für Politik aufwendet. Das zeigt eine Studie der Universität Genf, die letztes Jahr mit der Mär des Schweizer Milizsystems aufräumte.

Eine Umfrage dieser Zeitung bei den Vertretern des Kantons Bern im National- und Ständerat zeigt, dass sie keine Ausnahme sind.Von den 27 Bernern in der Bundesversammlung sind heute 15 Berufspolitiker. Sie stecken mehr als 66 Prozent ihrer finanziell relevanten Arbeit in die Politik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.