Zum Hauptinhalt springen

Jede Polizeipatrouille hat einen Taser

Die Kantonspolizei Bern ist jetzt mit 260 Tasern ausgerüstet. Die Elektroschockpistolen kosteten eine halbe Million Franken.

Taser sind international sehr umstritten. So verurteilt die UNO ihren Einsatz immer wieder scharf. Foto: Keystone/Symbolbild
Taser sind international sehr umstritten. So verurteilt die UNO ihren Einsatz immer wieder scharf. Foto: Keystone/Symbolbild

Bislang hat im Kanton Bern nur die Sondereinheit Enzian Elek­troschockwaffen abgefeuert. Insgesamt 11-mal wurden die Taser im Zeitraum von 2008 bis 2018 eingesetzt. Nun gehören die Waffen bei jeder Patrouille der Kantonspolizei Bern zur Standardausrüstung. Mindestens eine Person pro Patrouille sei mit einem Gerät ausgerüstet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.