Kanton Bern erarbeitet Güterverkehrs- und Logistikkonzept

Der Kanton will die Versorgung der Bernerinnen und Berner mit Gütern sicherstellen und hat dazu ein Konzept ausgearbeitet.

50 Akteure aus der Transportwirtschaft beteiligten sich an der Schaffung des Konzept.

50 Akteure aus der Transportwirtschaft beteiligten sich an der Schaffung des Konzept.

(Bild: Keytone/Gaëtan Bally)

Der Kanton Bern hat Ende Oktober den Startschuss gegeben für die Erarbeitung eines verkehrsträgerübergreifenden Güterverkehrs- und Logistikkonzepts. Mit dem Konzept will der Kanton Bern die Versorgung der Bevölkerung und der Wirtschaft mit Gütern gewährleisten.

Wie die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Montag mitteilte, diskutierten an der ersten Sitzung rund 50 Akteure aus der Transportwirtschaft, der Planung und der öffentlichen Hand Analysen und Stossrichtung des Konzepts.

Dieses soll die Ziele der Verlagerungspolitik von Strasse und Schiene aufnehmen und zu einem möglichst umweltschonenden Verkehrsablauf beitragen. Das Konzept soll auch Logistik-Flächen sichern und mit umliegenden Kantonen abgestimmt werden.

Bei Richtplananpassungen im vergangenen Jahr entschloss sich der Kanton Bern, ein solches Konzept zu erarbeiten.

flo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt