Zum Hauptinhalt springen

Kantonsparlament gibt Beiträge für Tourismusförderung frei

Der bernische Grosse Rat hat am Donnerstag die Kantonsbeiträge 2015 für die Tourismusdestinationen gutgeheissen. Etwa sechs Millionen Franken werden voraussichtlich verteilt.

Die Destination Interlaken erhält bis zu 2,1 Millionen Franken.
Die Destination Interlaken erhält bis zu 2,1 Millionen Franken.
Bruno Petroni

Die Kantonsbeiträge 2015 an die sechs touristischen Destinationen sind unter Dach. Der Grosse Rat hat am Donnerstag der Vorlage der Regierung zugestimmt.

Die Beiträge für die Tourismusförderung stammen grösstenteils aus dem Ertrag der kantonalen Beherbergungsabgabe. Für 2015 erwartet der Kanton Einnahmen von gut 6 Millionen Franken. 95 Prozent gehen an die Destinationen. Für die Auszahlung sind die effektiven Übernachtungszahlen massgebend.

Die Destination Interlaken kann maximal 2,1 Millionen Franken einstreichen, die Jungfrauregion 1,5 Millionen und die Destination Bern 1,25 Millionen. Kleinere Beiträge sind für die Destinationen Berner Oberland Mitte, Gstaad Saanenland und Jura/Drei-Seen-Land vorgesehen.

SDA/jam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch